BIOSWING Sitzsysteme
Alle BIOSWING-Seiten:
 

Technologien für eine neue Bewegungskultur

Mediziner, Physiotherapeuten, Sportwissenschaftler, Yogalehrer und Neurologen sind sich in einem Punkt einig:

Regelmäßige Bewegung stellt das A und O für einen gesunden und leistungsfähigen Organismus dar.

Auch die Bürostuhlindustrie weiß, dass dynamische und bewegliche Sitzsysteme einen wertvollen Beitrag für gesundheitsfördernde Arbeitswelten leisten können.

Die Lösungsansätze für mehr Bewegung im Sitzen unterscheiden sich allerdings erheblich.

Qualität und Perfektion bis ins letzte Detail!

BIOSWING – die intelligente, adaptive 3D-Bewegungstechnologie

Die bahnbrechende Erfindung des BIOSWING-Schwingelements in den 80er-Jahren des vorigen Jahrhunderts hat sowohl das Sitzen im Büro als auch das sensomotorische Training und die Therapiewelt revolutioniert. Wo bisher immer starre Verbindungen zwischen Gerät und Boden waren, kommt nun ein patentiertes, pendelartiges Element mit genau definierter Dämpfung zum Einsatz, welches in der Lage ist, taktgebende Körper-Rhythmen zu reflektieren: kontinuierlich und sehr wirkungsvoll.

Ein genialer Weg, der Ergonomie, Bewegung und Rhythmus perfekt in Einklang – und den Menschen dabei ausgeklügelt in seine Mitte bringt.

Bei einem modernen Automobil gilt:

Je mehr Leistung perfekt auf die Straße gebracht werden soll, umso wichtiger wird die Qualität des Fahrwerks. Federn und Dämpfer müssen präzise aufeinander abgestimmt sein, damit Leistungsübertragung, Komfort und Sicherheit zu allen Zeiten und in jeder Situation gewährleistet sind.

Fachleute und Kenner legen großen Wert auf diesen Aspekt, da es beim Kauf eines Fahrzeugs eine entscheidende Rolle spielen kann.

 

Für die moderne Sitztechnologie gilt ähnliches:

Das adaptive 3D-Sitzwerk im BIOSWING-System entkoppelt und reflektiert die beim Sitzen entstehenden Bewegungsimpulse des Menschen präzise und nachhaltig.

Es wurde an die Körperlogik des Menschen und sein Bewegungsspektrum beim Sitzen angeglichen und passt sich so automatisch und harmonisch den natürlichen Frequenzen von 0,8 bis 2,7 Hertz an.

Erfahren Sie hier, welche vielfältigen Wirkungen dieses System auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit eines Menschen hat.

Man kann die Physik nicht überlisten – aber intelligent und wirksam nutzen.

Während die meisten Hersteller das in der Konstruktion einfach umzusetzende Ballprinzip (Kipp-Prinzip) wählen, findet man bei der BIOSWING-Technologie ein nach dem Pendelprinzip konstruiertes Sitzwerk (Bild rechts).

Damit ist es gelungen, den Faktor „intelligente, physikalisch wirksame Bewegungssteuerung“ in einen Stuhl zu integrieren.

Denn ein Pendel zeichnet sich prinzipbedingt durch harmonische und körperzentrierende Schwingungen aus.

Ein Nutzer von ballähnlichen oder kippenden Bewegungslösungen im Stuhl (Bild links) muss seinen Körper jedoch ständig aktiv gegen die Schwerkraft stabilisieren. Das ist zu therapeutischen Zwecken und für kurze Sitzungen durchaus sinnvoll und hilfreich. Auf Dauer allerdings wirkt eine Bewegungslösung nach dem Ball- oder Kipp-Prinzip ermüdend und birgt außerdem die Gefahr von chronischen Beckenschiefständen.

Pendelprinzip

Vorteile des BIOSWING Pendelprinzip

Es wirkt körperzentrierend und ausbalancierend
Es wirkt rhythmisch und rhythmisierend
Es wirkt automatisch
Bewegungen im Mikro- und Makrobereich (Sensomotorik)
Volle Konzentration auf Bildschirm oder Unterlagen
Anspannung und Entspannung im Wechsel
Weicheres und angenehmeres Sitzgefühl
Keine unphysiologische seitliche Abkippung wie beim Ball- oder Kipp-Prinzip

Ballprinzip

Die Wirkung ist das Entscheidende:

Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit werden beim Sitzen auf BIOSWING Stühlen automatisch und kontinuirlich optimiert und das Sitzgefühl ist unbeschreiblich angenehm.

Nutzen Sie doch bald die Gelegenheit und überzeugen sich selbst.

Welcher BIOSWING der richtige für Sie ist, können Sie gemeinsam mit unseren vielen Ergonomie-Experten in den rund 150 Beratungshäusern in Deutschland, Österreich und Schweiz herausfinden.

 

Der therapeutische Einsatz der BIOSWING-Technologie:

Das „BIOSWING-Posturomed“ (ebenfalls mit Pendel-Prinzip) hat als sensomotorisches Therapie-, Präventions- und Befunderhebungsgerät die Grundausstattung von Praxen nachhaltig beeinflusst und sogar eine eigenständige Therapie-Methode hervorgebracht: die „Posturale Schmerztherapie“.

Mehr als 50.000 Therapeuten in Rehazentren, Kliniken und Physiotherapiepraxen nutzen diese Technologie jeden Tag:

Der hohe Verbreitungsgrad in Deutschland, Österreich und der Schweiz hat die Therapieprozesse in den Bereichen neuro-orthopädische Rehabilitation und sensomotorische Schmerztherapie nachhaltig erweitert.

Die Wirksamkeit des BIOSWING-Systems wurde vielfach wissenschaftlich untersucht und bewiesen.

Mit Microswing, einem für die Evaluation von Therapieergebnissen entwickeltem Messsystem, können auch allerfeinste Bewegungsimpulse dargestellt und bewertet werden. Dieses Messverfahren kann man auch beim BIOSWING-Stuhl anwenden.

Sehen Sie im Video welch hochinteressante Erkenntnisse man damit über das Sitzen auf BIOSWING gewinnen kann!

Über 50 Jahre Visionär und immer noch voller Leidenschaft für das Wohlbefinden der Menschen: Eduard Haider

Der Entdecker und Erfinder der BIOSWING-Idee ist auch heutzutage noch immer voller Energie, wenn es um die Optimierung von Arbeitsplätzen oder Therapieeinrichtungen geht. Und er sorgt  im Pullenreuther Werk täglich und mit viel Freude und Elan dafür, dass jedes Erzeugnis die Zeit und Aufmerksamkeit bekommt, bis es perfekt ist. So erhält jedes Produkt gleichsam eine „Seele“.

Weitere Themen: