BIOSWING Therapiesysteme
Alle BIOSWING-Seiten:
 

Therapie mit allen Sinnen!

Der Alltag vieler Menschen wird zu einem großen Teil von Bewegungsarmut und Bewegungsmonotonie bestimmt.

Schreibtischtätigkeiten, Autofahrten, Fernsehen oder monotone Bewegungsabläufe in der Industrie sind kennzeichnend dafür. Sitzende und stehende Tätigkeiten mit immer wiederkehrenden, eintönigen und filigranen statischen oder dynamischen Bewegungsabläufen sind heute die Regel. Auch die Augen und unsere Gleichgewichtsorgane werden nicht mehr in ihrer gesamten Komplexität beansprucht.

Muskulo-skelettale Funktionsstörungen

Unphysiologische Bewegungsmuster

Mit der zunehmende Bewegungsmonotonie gehen auch ungünstige Bewegungsmuster in Flexion, Innenrotation und Adduktion einher, welche eine grundsätzlich ungünstige, das Bewegungssystem belastende Haltung bahnen.

Auch unsere Augen arbeiten in unserem heutigen, bildschirmdominanten Alltag überwiegend in einer Konvergenz bei statisch belasteter Nackenmuskulatur – eine der häufigsten Ursachen muskulo-skelettaler Beschwerden heutzutage.

Daraus resultierende Funktionsstörungen

Diese stetig wiederkehrenden Bewegungsmuster mit den einhergehenden mechanischen und neurophysiologischen Belastungen können die Ursache muskulo-skelettaler, stomatognather, okulomotorischer als auch vegetativer Funktionsstörungen mit einhergehenden, teils stärksten Schmerzen sein.

Therapieansätze

Um diesen Beschwerden therapeutisch begegnen zu können, bedarf es eines komplexen, ganzheitlichen therapeutischen Konzeptes das der Neurophysiologie der zentralmotorischen Steuerung gerecht wird. Dieses dreistufige Konzept der funktionellen Schmerztherapie stellen wir Ihnen hier vor.

 

Die Sensomotorische Therapie

sollte diesem komplex-ganzheitlichen Ansatz gerecht werden. Gelingen kann dies jedoch nur, wenn das konzeptionelle Vorgehen der funktionellen Schmerztherapie berücksichtigt wird und wenn alle sensorischen Systeme inkl. dem visuellen System mit der Okulomotorik, dem vestibulären System und auch dem stomatognathen System ihre entsprechende Berücksichtigung finden. Dies wird dann dem Ansatz einer Therapie mit allen bewegungsrelevanten Sinnen gerecht.

Für ein erfolgreiches Therapiekonzept bietet Ihnen BIOSWING einzigartige Lösungen:

Das BIOSWING Posturomed ist aus der posturalen Therapie seit Jahrzehnten nicht mehr wegzudenken. Zusammen mit dem Mess-System MicroSwing kann es seine Stärken in Befund, Therapie und Feedbacktraining noch stärker ausspielen. Den Schwingstab BIOSWING Propriomed gibt es in drei verschiedenen Ausführungen für jede Therapiesituation.

Weitere Themen